WILSBERG: MORD UND BETON

Samstag 16. April, 20:15 Uhr, ZDF

Bildschirmfoto 2016-04-11 um 16.49.16

WILSBERG: MORD UND BETON
Eine Produktion von Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH

Weil Anna Springer (Rita Russek) von ihrem Vermieter schikaniert wird, bittet sie Wilsberg (Leonard Lansink) Bauunternehmer Lobland (Christoph M. Ohrt) einmal auf den Zahn zu fühlen. Das lässt sich Wilsberg nicht zwei Mal sagen und schleicht sich bei Lobland als vermeintlicher Investor ein. Von dessen Büro aus wird er Zeuge einer Razzia im Münsteraner Industriehafen, den Aktivisten besetzt halten, um Loblands Plan, den Hafen in ein exklusives Wohn- und Büroviertel umzubauen, zu durchkreuzen.
Plötzlich gerät Alles aus den Fugen: Drogen werden gefunden, eine Explosion, zwei Morde, die Entführung von Loblands Frau. Wilsberg und Konsorten stecken plötzlich tief drin.

Gentrifizierung, Korruption, Zwangsmodernisierung, Profitgier… der neue Wilsberg-Fall schneidet ernste und top aktuelle Themen an, natürlich ohne auf den üblichen Charme zu verzichten. Hinzu kommen ungewöhnlich viel Drama, ungewöhnlich viel Action und ganz viel Spannung.

Trailer

Regie: Hansjörg Thurn
Drehbuch: Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer
Produzenten: Sabine de Mardt, Anton Moho
Redaktion: Martin R. Neumann
Cast: Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Tim Wilde, Christoph M. Ohrt, Annika Blendl, Gesine Cukrowski u. a.