HOTEL HEIDELBERG – KOMMEN UND GEHEN

Schon geht es weiter mit dem zweiten Teil der Reihe: Freitag, 04.03.16, 20:15 Uhr, ARD

7787308_069aba2e83a6c693c0c088b46831d19d_1280re0

HOTEL HEIDELBERG – KOMMEN UND GEHEN
Eine Produktion von Calypso Entertainment im Auftrag der ARD/Degeto

Gerade haben Senior-Chefin Hermine (Hannelore Hoger) und Tochter Annette (Ulrike C. Tscharre) einen gemeinsamen Nenner für die Zukunft des Familienunternehmens gefunden, da stehen schon wieder neue Probleme ins Haus: Zwei alte Bekannte aus den 70ern zum Beispiel, die sich im Hotel einnisten und Hermine den Kopf verdrehen. Oder der Besuch einer ukrainischen Stargeigerin, in die sich der 17-jährige Jeremy (David Nolden) unsterblich verliebt. Kein Wunder, dass Annettes Verlobung mit Psychotherapeut Ingolf (Christoph Maria Herbst) bei so viel Brimborium nicht so recht Raum findet sich zu entfalten; ganz zu schweigen von den überaus exzentrischen Schwiegereltern in spe…

Trailer

Regie: Micky Rowitz
Drehbuch: Martin Rauhaus
Produzentin: Brit Possardt
Redaktion: Stefan Kruppa
Cast: Hannelore Hoger, Ulrike C. Tscharre, Christoph Maria Herbst, Rüdiger Vogler, Stephan Grossmann, Nele Kiper, David Nolden, Reiner Schöne, Walter Kreye, Maren Kroymann, Peter Prager, Dagmar Sachse u. a.

 

HOTEL HEIDELBERG – KRAMER GEGEN KRAMER

Erster Teil der neuen Reihe: Freitag 26. Februar, 20:15 Uhr, ARD

Bildschirmfoto 2016-02-22 um 16.54.57

HOTEL HEIDELBERG – KRAMER GEGEN KRAMER
Eine Produktion von Calypso Entertainment im Auftrag der ARD/Degeto

Hotel Heidelberg, das ist nicht nur das Familienunternehmen der Kramers. Das idyllisch gelegene Haus ist auch der Leim, der die ungewöhnliche Dreigenerationen-Familie rund um Mutter Hermine (Hannelore Hoger), deren erwachsene Kinder Annette (Ulrike C. Tscharre), Floriane (Nele Kiper) und Stefan (Stephan Grossmann) sowie Enkel Jeremy (David Nolden) zusammen hält. Um das Hotel vor der Pleite zu retten, müssen die Kramers zusammen halten, so schwer das den all zu verschiedenen Familienmitgliedern teils auch fallen mag. Und dann ist da natürlich noch der ein oder andere exzentrische Gast zu bespaßen…

>>Wurde das Domizil für extravagante Gäste […] zu seiner Hoch-Zeit als „das etwas andere Hotel“ gefeiert, so dürfte die neue Degeto-Produktion „Hotel Heidelberg“ gleichermaßen die etwas andere Hotel-Reihe werden. Schon die Besetzung ist erste Garnitur, aber auch in der Art, wie die Geschichten erzählt sind, lässt Autor Martin Rauhaus keinen Zweifel daran, dass hier kein schwäbisches „Traumhotel“ zu erwarten ist.<< (tittelbach.tv)

Trailer

Regie: Micky Rowitz
Drehbuch: Martin Rauhaus
Produzentin: Brit Possardt
Redakteur: Stefan Kruppa
Cast: Hannelore Hoger, Ulrike C. Tscharre, Christoph Maria Herbst, Rüdiger Vogler, Stephan Grossmann, Nele Kiper, David Nolden, Bram van der Vlugt, Martin Brambach, Dagmar Sachse u. a.